Diabetikerwarnhunde retten Leben

Hohe Sicherheit bei Unterzuckerung
der Hund warnt Sie immer zuverlässig & eigenständig egal ob Tag oder Nacht
Enorme Alltagserleichterung
der Hund warnt bei sinkendem Blutzuckerspiegel und bringt Ihnen Ihr Notfallpäckchen
Schnelle Einsatzbereitschaft
die Ausbildung bis zur Prüfung kann bereits nach 6 Monaten beendet sein, der Hund schützt Sie aber bereits vorher
Sehr geringe Kosten
Sie bilden den Hund unter Anleitung einer langjährigen Expertin auf dem Gebiet selbst aus und bezahlen nur einen Bruchteil der üblichen Kosten
Diese Nase rettet Leben - Der Diabetikerwarnhund ist dein bester Freund und Lebensretter zugleich!

Diese Nase rettet Leben - Der Diabetikerwarnhund ist dein bester Freund und Lebensretter zugleich!

Welche Vorteile hat ein Diabetikerwarnhund für einen Diabetiker?

Einem Diabetiker mit Diabetes Typ 1 kann der Hund das Leben massiv erleichtern und sogar retten!

Die wichtigsten Vorteile:

  • Ihr Diabetikerwarnhund kann aktiv Ihr Leben retten, durch das Anzeigen einer nahenden Unterzuckerung mit Bellen & Kratzen
  • Der Diabetes Warnhund ist Ihr treuer Begleiter und Freund im Alltag, beherrscht die wichtigen Grundkommandos
  • Durch das individuell auf Sie zugeschnittene Training, ist der Hund perfekt an Ihre Situation und Bedürfnisse angepasst
  • Sie dürfen den Hund problemlos überall mit hinnehmen (z.B. Bahn, Flugzeug, Bus, usw.)

Für wen ist ein Diabetikerwarnhund besonders geeignet?

Für diese Menschen eignet sich ein Warnhund besonders:

  • Kinder & Jugendliche mit Diabetes Typ 1, die alleine schlafen und deren Eltern sich Sorgen um ihr Wohl machen
  • Erwachsene mit Diabetes Typ 1, die mehr Sicherheit und weniger Einschränkungen im täglichen Leben wollen
  • Ältere Menschen & Rentner mit Diabetes Typ 1, die ein eigenständigeres Leben führen möchten
  • und viele weitere…

Was tut ein Diabetikerwarnhund eigentlich?

Warnen

Ein Diabetikerwarnhund warnt einen Diabetiker frühzeitig sowohl vor einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) als auch vor einer Überzuckerung (Hyperglykämie), indem er an ihm kratzt oder bellt bzw. bei betroffenen Kindern die Eltern alarmiert.

Helfen

Der Hund lernt, seinem Menschen bei einer Unterzuckerung ein entsprechendes Notfallpaket mit dem Blutzuckermessgerät und Traubenzucker o. ä. zu bringen, so dass sich der Diabetiker selbst versorgen kann.

Retten

Ist der Diabetiker durch die Unterzuckerung nicht mehr selbst handlungsfähig, ist der Hund in der Lage, durch das Betätigen eines Klingelknopfes Hilfe herbei zu holen. Das hilft nicht nur Erwachsenen, sondern besonders auch Kindern, deren Eltern durch den Hund alarmiert werden.

Häufig gestellte Fragen

  • Ja, der Hund ist Ihr treuer Begleiter und in der Lage Sie sowohl tagsüber als natürlich auch in der Nacht vor einer Unterzuckerung zu warnen und Ihnen jederzeit Ihr Notfallpaket zu bringen.

Die Ausbildung Ihres neuen Diabetikerwarnhundes

Der Ablauf

Das Training mit dem Hund erfolgt individuell in Einzelstunden, da jedes Mensch-Hund-Team besonders und einzigartig ist und somit die Ausbildung bei jedem Mensch-Hund-Team anders abläuft.

In den Einzelstunden trainieren wir alle wichtigen Dinge, die Ihr Hund können muss. Darüber hinaus lernen Sie, wie man einen Hund im Alltag richtig führt, welche häuslichen Strukturen und Regeln wichtig sind, Sie lernen die Körpersprache und Kommunikation des Hundes, um ihn besser zu verstehen und sich selber besser verständlich zu machen.

Außerdem ist die Leinenführigkeit ein sehr wichtiges Thema in der Ausbildung. Spezielle Wünsche werden natürlich auch berücksichtigt.

<b>Carola Schulze</b>, Expertin für Hundetraining und Spezialhundausbildung

Carola Schulze, Expertin für Hundetraining und Spezialhundausbildung

Die Ausbildung zum Diabetikerwarnhund erfolgt nicht in festen Kursen. Wir legen bei unserer Ausbildung großen Wert auf hohe Qualität und eine individuelle Ausbildung der Mensch- Hund-Teams.

Deshalb bieten wir die Ausbildung zum größten Teil im Einzeltraining an. Dabei berücksichtigen wir die unterschiedlichen Bedürfnisse jedes Mensch-Hund-Teams. Wir bilden gemeinsam mit dem betroffenen Diabetiker bzw. den Eltern betroffener Kinder den Hund so aus, wie es gewünscht wird. Sie entscheiden selbst, wie weit Sie mit uns gehen wollen. Dem einen reicht es aus, wenn der Hund die Unterzuckerung durch kratzen oder bellen anzeigt, ein anderer möchte, dass der Hund Türen öffnet und Hilfe holt.

Jedem Diabetiker muss klar sein, dass der Hund eine Bereicherung seines Lebens und eine große Unterstützung sein wird, dass es aber keine Garantie für seine Zuverlässigkeit geben kann.

Die Begleithundeprüfung lehnen wir als geforderte Grundlage ab, da der militärische Drill und die lauten Kommandos nicht zu unserer leisen, artgerechten und individuellen Ausbildung passen.

Die Ausbildung kostet insgesamt 4550 EUR. Darin enthalten sind individuelle Einzelstunden, deren Anzahl je nach Mensch und Hund variiert, ein Seminar zum Thema „Körpersprache und Kommunikation“, die für das Training benötigte Ausstattung sowie die Prüfungsgebühr. Bitte sprechen Sie mich für eine kostenlose telefonische oder Skype Beratung gerne an!

Carola Schulze ist bekannt aus

Mehrere Reportagen beim MDR als Hundetrainerin und Ausbilderin für Diabetikerwarnhunde.
Mehrere Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung seit 2008.
Auch der Wochenspiegel berichtet über Carola Schulze und Ihre Laufbahn als Hundetrainerin.

Ihr Kontakt zu Ihrer Diabetikerwarnhund Expertin

Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus und stellen Sie Ihre Fragen rund um das Thema Diabetikerwarnhundausbildung direkt an Carola Schulze und beseitigen Sie alle Unklarheiten.